Serviceportal

Die 12-jährige Überprüfung der Gasanlage

Im Abstand von 12 Jahren ist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen eine Überprüfung Ihrer Gasanlage verpflichtend vorgeschrieben.

Als Ihr kompetenter Partner in Sachen Gas bieten wir Ihnen die richtlinienkonforme Durchführung der 12-jährigen Überprüfung zum Preis von 149,- Euro inkl. MwSt. an.

Weiter zum Auftragsformular

Service und Sicherheit

Anlagenüberprüfungen von Erdgasanlagen sind, dem technischen Regelwerk entsprechend (ÖVGW-Richtlinie G10), im Abstand von 12 Jahren durchzuführen. Ausgenommen davon sind Anlagen, welche der Gewerbeordnung unterliegen und wo laut Bescheid der zuständigen Behörde kürzere Überprüfungsfristen vorgeschrieben wurden.

Gemäß Punkt VIII, Absatz 2 der Allgemeine Bedingungen für den Zugang zum Verteilernetz Gas der Energienetze Steiermark GmbH ist der Anlagenverantwortliche für alle Anlagenteile nach der Eigentumsgrenze verantwortlich und daher verpflichtet, diese Überprüfung vornehmen zu lassen.
Die Verantwortung für die zeitgerechte Durchführung der Anlagenüberprüfung liegt beim Anlagenverantwortlichen.

Die Kosten dieser Überprüfung sind von diesem zu tragen.
Wir bieten Ihnen die richtlinienkonforme Durchführung der wiederkehrenden Anlagenüberprüfung an:

Das Angebot der Energie Steiermark

Wir bieten Ihnen die richtlinienkonforme Durchführung der wiederkehrenden Anlagenüberprüfung an.

  • Durchführung durch Sachverständige der Energie Steiermark.
  • Professionelle Arbeitsqualität.
  • Bei eventuell festgestellten Mängeln beraten und informieren wir Sie gerne über die zu setzenden Maßnahmen.
  • Gerne beantworten wir Ihre Fragen rund um Erdgas und informieren Sie über die effiziente Nutzung dieses Energieträgers.

Der Ablauf

  • Sie erteilen uns einen Auftrag.
  • Wir vereinbaren mit Ihnen telefonisch einen Termin.
  • Die Durchführung der wiederkehrenden Überprüfung wird von der Energie Steiermark Technik GmbH mit einem Prüfbefund/Protokoll bestätigt. Dieses wird Ihnen übersandt. Wir ersuchen Sie um Aufbewahrung dieser Unterlagen.

Umfang der Anlagenüberprüfung

Umfang der ÖVGW-G10 Überprüfung (gemäß des technischen Regelwerkes G-10): Die gesamte Gasleitungsinstallation wird beginnend mit der Gas-Hauptabsperreinrichtung bis einschließlich zur Abgasabführung überprüft.

1. Gas-Leitungsanlage

  • Prüfung auf Dichtheit
  • Prüfung auf augenscheinliche Mängel
  • Verteilungsleitung (Leitungsteil von Hauptabsperrung bis zur Gaszähleranlage)
  • Verbrauchsleitung (Leitungsteil nach dem Gaszähler bis zur Geräteanschlussleitung)
  • Geräteanschlussleitung
  • Zustand des Korrosionsschutzes freiliegender Leitungen

Bei Anlagen mit mehreren Zählerplätzen (z.B. Mehrfamilienwohnhäusern) erfolgt die Überprüfung nach dem Zähler. Eine gesonderte Beauftragung zur Überprüfung der Leitungsteile vor dem Zähler ist durch den Anlagenverantwortlichen erforderlich.

2. Armaturen

  • Absperreinrichtungen auf Gängigkeit sowie Dichtheit

3. Gasgeräte

  • Gerätezustand (äußerlich – auf optisch wahrnehmbare Mängel
  • Gasdichtheit (bis zum Magnetventil)
  • Überprüfung des Flammenbildes (sofern technisch möglich)

4. Abgasabführung

  • Augenscheinliche Prüfung der Abgasführung im Aufstellungsraum

Diese Anlagenüberprüfung ersetzt NICHT die vom Gerätehersteller vorgeschriebenen oder empfohlenen Wartungsarbeiten am Gasgerät sowie die in der Steiermark gesetzlich vorgegebenen Überprüfungstätigkeiten des Rauchfangkehrers!

 

Bitte haben sie ein wenig Geduld. Ihre Daten werden verarbeitet.